HomeHome SitemapSitemap ImpressumImpressum KontaktKontakt EinloggenEinloggen
06.10.2009

Osteopathie Ausbildung : Kosten

Die Kosten für eine Ausbildung in Osteopathie an unserem Institut setzen sich aus Gebühren, Seminarkosten und Kosten für Lehrmaterialien zusammen. Für die berufsbegleitende Osteopathie Ausbildung sind die Kosten am IFAO wie folgt:

150 Euro für eine einmalige Einschreibegebühr.

 

350 Euro für das 3-Tage-Seminar.

 

350 Euro als Gebühr für die Prüfungen zum Ende der Ausbildung.

 

+-250 Euro für Lehrmaterial. Bei der Wahl ihrer Ausbildungsliteratur sind die Teilnehmer frei. Das IFAO bietet zum Selbstkostenpreis eigene Skripte und Bücher an. Zur Vertiefung empfehlen wir zusätzlich die Lektüre spezialisierter Bücher in den Bereichen Anatomie, Physiologie, Biomechanik,...).

 

Die Gesamtkosten einer osteopathischen Ausbildung an unserem Institut müssen somit den Vergleich mit anderen Schulen in keiner Weise scheuen - überzeugen Sie sich am Besten selbst.

 

Zahlungsmodalitäten und vertragliche Bindung

Sie zahlen jedes Seminar separat. Dadurch verteilen sich die Kosten der Ausbildung ganz gleichmäßig über die fünf Ausbildungsjahre. Eine weiterer Vorteil einer Ausbildung an unserem Institut ist, dass für Sie bei einem eventuellen vorzeitigen Austritt aus Ihrer Osteopathie Ausbildung am IFAO keine Rücktritts- oder Restkosten entstehen. Sie könne Ihre Osteopathie Ausbildung also jederzeit ohne Kosten unterbrechen oder abbrechen. Die Zahlungen müssen jeweils 1 Woche vor Beginn des Seminares eingegangen sein. Bezahlt wird jeweils nur der folgende Kurs.


Bezahlen können Sie per Überweisung auf das Konto-Nr.: 67 29 37 0 (Volksbank Eifel Mitte EG BLZ 586 915 00; BIC: GENODED1PRU; IBAN: DE12 5869 1500 0006 7293 70) oder per Lasteinzugsverfahren.


 

Versicherungspflicht

Aus rechtlichen Gründen ist jeder Schüler verpflichtet vor Beginn der Ausbildung eine Kopie der Haftpflichtversicherung vorzulegen.


Arbeitnehmer sind über ihren Arbeitgeber versichert. Für die Bescheinigung fragen Sie bitte Ihren Arbeitgeber.
 

Fördermöglichkeiten

Da es sich in den meisten Fällen um individuelle Beihilfen handelt, obliegt es dem Schüler diese persönlich zu beantragen. Von Seiten des IFAO können wir Sie bei Ihrem Antrag unterstützen. Die Fördermöglichkeiten sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. Wir raten Ihnen daher, Sich genauestens über die in Ihrem Bundesland geltenden Regeln zu Informieren.

 

Hier eine kleine Auflistung von Fördermöglichkeiten.

Der "Prämiengutschein" dient der Ko-Finanzierung von individueller beruflicher Weiterbildung. Die Höhe des Gutscheins kann bis zu 500 Euro betragen, wenn Sie mindestens die gleiche Summe als Eigenanteil leisten.
http://www.bildungspraemie.info

 

Der „Bildungsscheck NRW" richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten, die großen Nachholbedarf bei der Weiterbildung haben. Bilden sich deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter, übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen die Hälfte der Kursgebühren - maximal 500 Euro pro Bildungsscheck. Er richtet sich an Arbeitnehmer, die seit mindestens zwei Jahren keine Weiterbildung mehr besucht haben und kommt so insbesondere älteren und weniger gut qualifizierten Beschäftigten zu Gute.
http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/erfolgreich_arbeiten/angebote_nutzen/bildungsscheck/index.php

 

Oft kann eine Förderung wegen eines zu hohen Einkommensverhältnisses nicht beantragt werden.
Auf dem folgenden Link erhalten Sie eine Auswahl und Beschreibung der Anbieter mit günstigen Konditionen für Studienkredite, Bildungsfonds und Studiendarlehen:
www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/studiendarlehen.php

 

Sollten Sie als Schüler des IFAO unerwartet in eine Situation geraten, in der die Ausbildung aus finanziellen Gründen eventuell nicht weitergeführt werden kann, dann wenden Sie Sich bitte vertrauensvoll an unser Sekretariat. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach passenden Lösungen.

 

Exklusive Infos
Hinterlassen Sie ihre Email und erhalten Sie exlusive Informationen.
Stets zu Ihren Diensten
+49 (0) 6561 / 67 04 57 Sie können uns telefonisch erreichen unter oder per E-Mail an info@ifaop.com
Letzte Neuigkeiten
Di. 11.03.2014

IFAO ab Herbst auch in Stuttgart! ...weiterlesen 

Mo. 03.02.2014

Sabine Papperger, Osteopathin und Candidatin im Masterstudiengang für Osteopathie in Wien/ Krems bittet alle KollegInnen um Mithilfe. Sie arbeitet an einer Umfragestudie über frühgeborene Babies und die Erfolge der Osteopathie bei diesen Kindern. ...weiterlesen 

Mi. 27.11.2013

Nach unserem Umzug in Leipzig können wir unseren Teilnehmern hier nun sehr günstige Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. ...weiterlesen 

Mo. 09.09.2013

Die Angebote verschiedener Institute machen deutlich, dass die Faszien aktuell ein attraktives Thema in der osteopathischen Weiterbildung darstellen. ...weiterlesen 

Schüler und Dozenten

Fördermöglichkeiten Aktuelle Kurstermine Absolventenliste Dozentenliste
Sitemap | Impressum | © copyright 2014 Ifaop.com